shutterstock_737124421

Die Kraft selbstgesteuerter und selbstorganisierter Teams

Ausgangssituation
  • Die Kunden ändern sich, digitale Prozesse halten Einzug, die Arbeitswelt wird schneller und intern wird Vieles neu organisiert. Rasche und effiziente Entscheidungen sind mehr gefragt denn je.

Bisher erfolgreiche Führungskonzepte verlieren dabei immer mehr ihre Wirksamkeit.

  • Vorgesetzte lernen, agile Führungsmodelle anzuwenden. Mitarbeiter*innen befinden sich immer öfter in unterschiedlichen Teams, um Lösungen für ihre Herausforderungen zu finden und gelangen in ein „Führungsvakuum“.

Dies fordert nicht nur Führungskräfte, sondern alle Teammitglieder, wenn sie Hierarchien gewöhnt waren.

  • Sich immer wieder neu zu organisieren, die eigenen Handlungsspielräume zu nutzen, Ziele und Vorstellungen zu kommunizieren und immer wieder neu zu verhandeln wird zu einer Kernkompetenz für den Erfolg solcher Teams.

Nutzen für Sie:

  • Sie lernen autonom und effektiv auf Veränderungen zu reagieren.
  • Sie sind in der Lage, Ziele und Zielrichtungen mit Ihren Teamkolleg*innen klar und wertschätzend zu verhandeln und zu einer Entscheidung zu bringen.
  • Sie sammeln wertvolle Erfahrungen im Umgang mit den eigenen und den Emotionen der anderen.
  • Sie nutzen unterschiedliche Standpunkte und Einstellungen als Entwicklungspotential für ein gelungenes WIR im Team.

Wie profitiert ihr Unternehmen?

Um erfolgreich zu bleiben ist Ihr Unternehmen mehr denn je gefordert, rasch und effektiv Prozesse zu verändern, Entscheidungen zu treffen und Kundenbedürfnisse zeitgerecht zu bedienen.
Mit den herkömmlichen Entscheidungs- und Führungsmodellen lässt sich dies allein nicht mehr bewerkstelligen.
Für den Erfolg braucht es nicht nur gut ausgebildete Führungskräfte, sondern auch kräftige und kooperative Mitarbeiter*innen, die in Selbststeuerung und Mitverantwortung Ziele festlegen, planen und durchführen.


Inhalte

  • Erleben und verstehen gruppaler Prozesse
  • Funktion & Rolle in selbstgesteuerten Teams
  • Ebenen des Kontaktes und der Kommunikation
  • Kooperation statt Harmonie
  • Widerstand als Ressource
  • Praxisfälle der Teilnehmer*innen

Methoden & Arbeitsweisen

  • Handlung- u. praxisorientierte Gruppendynamik
  • HIER und JETZT Prinzip
  • Reflexive Fallarbeit an konkret erlebten Situationen der Teilnehmer*innen
  • Methoden aus Supervision und Coaching.
  • Systemische Führung (ganzheitliche Berücksichtigung aller
  • Interaktionen zwischen Führungskräften und deren Umwelten)
  • Fachinputs

Zielgruppe:
Mitarbeiter*innen, die ihre Teamfähigkeit verbessern wollen.

Rahmen:
2 Tage als offenes Programm oder Inhouse.

Termin:
In Planung

Investment:
auf Anfrage

Informationen downloaden

Strobl_Logo_Querformat

Dottore Gregor Strobl
Trosselsdorf 50, A-4212 Neumarkt im Mühlkreis , Austria | gregor.strobl@dott-strobl.at |
Tel: +43 (0) 650 244 2447
Impressum | Datenschutz