GDTAGE19

35. Gruppendynamiktage, 18./19. Jänner 2019

NEUE HEIMAT

Ums Ankommen geht es

Das Ankommen ist für viele Menschen existentiell geworden. Gleichzeitig sind da die Angst vor dem Fremden, die Sicherung von Grenzen und Versuche „Heimat“ zu vereinnahmen. Das erinnert an Absichern und an Verunsicherung. Es erinnert an Helfenwollen, Begegnen oder Zusammenstoßen, Grenzenziehen, an Erfolg und Scheitern. Es erinnert an das Feld, in dem Gruppendynamiker*innen tätig sind und an die ursprüngliche Frage nach der Befähigung des Menschen zur Teilhabe an gesellschaftlicher Entwicklung. Ein Feld, das kaum jemanden so ganz und gar nicht betrifft. Ein Feld in aktueller, weltweiter und schwankender Bewegung, von medialem Streit um Wahrheit und alternative Fakten benebelt.

Wir laden zu einem Experiment in der Gruppe ein. Eigene Fragestellungen und Hypothesen können sich als hilfreich erweisen und im Experiment überprüft werden. Im Organisationsteam entstanden folgende Hypothesen. „Wenn mich etwas ganz stark betrifft, hab' ich Angst vor Zurückweisung und fühle mich schnell mal isoliert und heimatlos.“ – „Ich geh' in Widerstand, wenn ich mich auf Zuschreibungen reduziert fühle, auf die ich keinen Einfluss hab' und die mich nicht ausreichend beschreiben.“ – „Je klarer meine Selbsteinschätzung, je höher mein Vertrauen in meine Selbststeuerung, desto eher kann ich mich in unterschiedlichen Gruppen sicher fühlen.“ – „Je mehr sich die Gruppen überschneiden, denen ich mich zugehörig fühle, desto mehr empfinde ich Heimat.“ – „An meinen Grenzen geh' ich in Verbindung. Um in Verbindung zu gehen und wieder raus, brauch' ich einen abgestimmten Rhythmus.“Was erleben, fühlen und meinen Sie dazu?Anzutreffen sind: Eingeladene, Bekannte, Fremde, Teilnehmende, Moderierende, ...Funktionswechsel sind möglich. Thematische Erkundungsgänge, Transfer und Resonanz in die Gesamtheit der Tagung sind die Idee.

Die durchgehende Teilnahme wird empfohlen. Für den Rahmen verantwortlich zeichnet das Organisationsteam.

Weitere Informationen und Anmeldung:

Gregor Strobl
+43650244244
gregor.strobl@dott-strobl.at

Folder downloaden

Dottore Gregor Strobl
Fadingerstraße 17a, 4020 Linz, Austria | gregor.strobl@dott-strobl.at | Tel: +43 (0) 650 244 2447
Impressum | Datenschutz